Suche

Fachgespräch und Informationsplattform zum Rohrvortrieb

Am 30. März 2017 bietet die Veranstaltung „Fachgespräch und Informationsplattform zum Rohrvortrieb“ der TÜV Rheinland Akademie Interessierten die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen zu Regelwerken, Innovationen und unterschiedlichen Vortriebsverfahren zu informieren.
Insgesamt zehn Liebherr-Seilbagger und Raupenkrane kommen gegenwärtig im Rahmen eines 4 Mrd. US-Dollar (~3,7 Mrd. Euro) schweren Projektes am Suezkanal zum Einsatz. Die Baugeräte unterstützen die Arbeiten an zwei Straßentunnel, die den Suezkanal nahe der nordägyptischen Großstadt Port Said unterqueren.
Am 8. Februar 2017 fand die Mitgliederversammlung des Verbandes Güteschutz Horizontalbohrungen e.V. (DCA) in Oldenburg statt. Zentraler Tagesordnungspunkt auf der Sitzung waren die Neuwahlen des Vorstandes.
Gleich fünf Großdrehbohrgeräte treiben auf dem Sanierungsgelände von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube die im Sommer 2016 gestarteten Großlochbohrungen voran.
Die VÖBU, Vereinigung Österreichischer Bohr-, Brunnenbau- und Spezialtiefbauunternehmungen, lädt zur 10. VÖBU Fair und zur 11. Österreichischen Geotechniktagung ein, die als Kooperationsveranstaltung vom 2. bis 3. Februar 2017 im Messe Wien Congress Center stattfinden.
Am 25. September 2016 durchstach am Internationalen Flughafen in Doha eine 7-Meter- Tunnelbohrmaschine (TBM) der Herrenknecht AG die letzte Zielwand der „Red Line South“.
Als internationales Finanzzentrum und bedeutender Industrie-, Messe- sowie Dienstleistungsstandort gehört Frankfurt am Main zu den größten Städten Deutschlands.
Mit Erreichen seiner Endposition am Brandenburger Tor am 14.Oktober 2015 hat der Mixschild „Bärlinde“ seine Mission in Berlin erfolgreich beendet.
Die WÖHR + BAUER GmbH errichtet aktuell auf dem Grundstück des ehemaligen Flughafens München-Riem die neue Firmenzentrale der Brainlab AG, einem weltweit tätigen Medizintechnikhersteller.
Die Bauer Resources GmbH erhielt den Auftrag zur Sanierung des sog. „Perimeter 1/3-NW“, Geländeberiche der Altablagerung Kesslergrube.